Die Wirtschaftsjunioren NRW haben sich gemeinsam mit mehr als 50 weiteren Organisationen aus Schule, Verbänden, Wirtschaft und Wissenschaft dem Bündnis Ökonomische Bildung Deutschland angeschlossen.

Über das Motto „Voneinander lernen, miteinander gestalten“ dienen die nachstehenden Eckpunkte als Grundlage dieses Bündnisses, die die wichtigsten Kernaussagen zusammenfassen und erläutern. Unter anderem sind dies:

1. Ökonomische Bildung muss für alle Schülerinnen und Schüler in Deutschland in hinreichendem Umfang und verpflichtend im Schulunterricht verankert werden.
2. Wirtschaftslehrkräfte müssen fachwissenschaftlich und wirtschaftsdidaktisch qualifiziert sein.
3. Schülerinnen und Schüler sollen Bezüge zur Arbeitswelt erleben können.
4. Deutschland braucht eine nationale Strategie für ökonomische Bildung.

Landesvorsitzender Thomas Müller „Wir freuen uns und es ist uns ein besonderes Anliegen, diese wichtigen Themen nachhaltig unterstützen zu können.“